Pesto Rosso: im Handumdrehen aufgetischt

DSC_0305[1]

Besser kann ich es wirklich nicht 🙂 

Wenn man abends nach Hause kommt und schnell was zu essen braucht, weil in ein paar Minuten das letzte Frame beim Snooker losgeht. Hier ist eine Lösung.

Wenn man weiß, dass wichtige Snooker-Spiele sind, kann man ja den Kühlschrank dementsprechend befüllen.
Olivenöl, Nudeln, Pfeffer, Salz sind in jedem Haushalt vorhanden. Im besten Fall kein 08/15-Salz und keinen weißen Pfeffer aus dem Streuer.
Ein gutes Meersalz (muss nicht unbedingt Fleur de Sel sein) kostet nicht die Welt. Weißen Pfeffer aus dem Streuer habe ich zum letzten Mal vor ca. sechs Jahren in Frankreich gegessen. Eine schreckliche Erinnerung. Grauenhaft. Man sollte den Verkauf davon mit Strafzahlungen belegen. Weißer Pfeffer, oder generell Pfeffer, sollte frisch be- und dann direkt verarbeitet werden. Mörser, Mühle oder Gewürzgrinder.
Weiterlesen

Das Butterbrot, es bleibt einfach und lecker

Um einem Klassiker weiter Auftrieb zu geben, hier mal wieder eine Idee um das Butterbrot etwas abwechslungsreicher zu gestallten.

Die Zutaten:
zwei Scheiben Sauerteigbrot (im aktuellen Fall mit Koriandersamen, Fenchel, Kümmel)
etwas Butter dsc_0189
vier Scheiben Cheddar Käse
vier Scheiben dünn geschnittene Salami
(diesmal mit Knoblauch und Weißwein)
ca. 10 Gramm Ruccola
ca. 50 Gramm Cocktailtomaten
grob gemahlener Pfeffer
etwas Aceto Balsamico und Olivenöl
Weiterlesen

Pasta mit Lachs, Ruccola und Tomaten

#schnelle Küche 3                #cuisine rapide 3

Schnelles und gutes Essen mit wenig Zutaten ist eine der größten Herausforderungen beim Kochen, aber sobald man etwas Routine hat, ist das Ganze kein Problem mehr und macht sogar viel Spaß – zumindestens wenn man ein gutes Glas Wein dazu trinkt.
Heute also mal wieder Pasta – kann man immer essen und ist schnell gemacht.
Für zwei Personen benötigt man:
WIN_20160708_190121250 Gramm Cocktailtomaten bzw. kleine Flaschentomaten
1 Handvoll Rucola ca. 50 Gramm
300 Gramm Lachsfilet (ohne Haut)
2 Zweige Thymian
2 Knoblauchzehen
gehobelter Parmesan (je nach Bedarf)
5 Esslöffel Olivenöl
1 Teelöffel Balsamico Essig
Nudeln nach Bedarf

Weiterlesen