Spaghetti alle Chitarra mit Gemüse-Carbonara

Wieder einmal ist am nächsten Tag ein Wettkampf, aus dem Grund gibt es Pasta. Diesmal sogar, wie bereits angekündigt, vegetarisch. Spaghetti mit Gemüse-Carbonara.
Da die Nudeln nicht selbst gemacht sind, handelt es sich um ein schnelles Rezept. Die Vorbereitung und der Aufwand halten sich in Grenzen und es bietet sich ein schöner Gestaltungsspielraum.

Zutaten:
Spaghetti (nach Bedarf)

250 g Gemüse (Zucchini, Möhren, Lauch, Zwiebeln, Paprika, worauf man Lust hat)
Olivenöl
100 ml Gemüsebrühe (wer will, kann die Hälfte durch Weißwein ersetzen)
4 Eigelb
Salz, Pfeffer, Muskatnuss

Wasser zum Nudelkochen aufsetzen, sobald das Wasser kocht salzen und Nudeln al dente kochen.

Das Gemüse mit der Mandoline in 2mm feine Stifte hobeln, in Olivenöl ganz kurz anbraten, mit Gemüsebrühe ablöschen.

Das Eigelb mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss vermengen, mit den Nudeln und dem gehobelten Gemüse auf niedriger Flamme verrühren, bis alles zusammen eine homogene Masse ergibt.
Die Temperatur darf nicht zu hoch sein, dann besteht die Gefahr, dass das Ei stockt.

Schmeckt fantastisch und ist nicht kompliziert, der größte Aufwand bei mir war die Mandoline zu reinigen.

Ein Rezept von Markus Holzer muss noch vorgestellt werden, das mache ich dann im dritten Teil.
Sedanini mit Bresaola, Salbei und Mozzarella.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s