Paprika-Spaghetti mit Sardellen und Artischocken

Für mich als begeisterten Triathleten gehören Nudeln als Kohlenhydrat-Lieferant vor Wettkämpfen dazu. Umso erfreulicher ist es dann, wenn es neue und ansprechende Ideen gibt. Das Buch „Pasta on the Rocks“ von Markus Holzer habe ich vor einiger Zeit als Geschenktipp empfohlen und das aus gutem Grund. Die Rezepte von Markus bringen Abwechslung auf den Teller.
Im Originalrezept werden die Paprika-Spaghetti selber gemacht, das habe ich mir gespart. Das Paprikapulver habe ich in dem Fall mit der Tomatensauce vermischt und mit den Nudeln geschwenkt.

Zutaten:
Spaghetti (nach Bedarf)

4 Artischocken
1 Thymianzweig
1 Rosmarinzweig
1 Knoblauchzehe
Olivenöl, Salz, Pfeffer
wer mag Weißwein zum Ablöschen

300 g Tomatensauce
Für die Tomatensauce 600 Gramm Eiertomaten häuten und entkernen, mit Knoblauch, Zwiebeln und Olivenöl in einen Topf andünsten. Mit Pfeffer, Salz und Basilikum abschmecken und einkochen lassen.
10 Sardellenfilets
50 ml Olivenöl
Schnittlauch, Basilikum

Bei den Artischocken gibt es auch zwei Möglichkeiten. Entweder frische Artischocken oder eingelegte. Frische Artischocken haben ein weitaus intensiveres Aroma und schmecken um Klassen besser, eingelegte sind küchenfertig und schneller verarbeitet. Frische Artischocken sind nicht immer erhältlich, darum empfehle ich im Sommer eingelegte Artischocken.

Thymian, Rosmarin und Knoblauchzehe kleinhacken. Die Artischocken in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit etwas Olivenöl anbraten, die gehackten Kräuter zugeben und mit einem guten Schuss Weißwein ablöschen. Die Tomatensauce, zwei Esslöffel Paprikapulver, Sardellenfilets, Olivenöl und etwas Pasta-Kochwasser zu den Artischocken geben.

Die gekochten Spaghetti in der Sauce schwenken, gehacktes Basilikum und Schnittlauch dazugeben.

Schmeckt fantastisch.

Als Nächstes stelle ich von Markus die Spaghetti alle Chitarra mit Gemüse-Carbonara vor, eine wirklich gute vegetarische Pasta-Variation.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s