Blattspinat auf asiatische Art

dsc_0298.jpg
Blattspinat kann man klassisch mit Zwiebeln, Pfeffer, Knoblauch, Salz und Muskatnuss zubereiten. Schmeckt gut, kennt jeder und dauert gerade einmal fünf Minuten.

Wer mal eine andere Geschmacksnuance reinbringen will, macht es asiatisch.
Den Blattspinat kann man sehr gut mit Ingwer und Sojasauce aromatisieren,  für etwas schärfe eignet sich eine Chilischote.   

Zutaten:
500 Gramm Blattspinat (wenn möglich Bio wegen der Nitratbelastung)
2 Knoblauchzehen
2-3 cm fricher Ingwer
4 Esslöffel Erdnussöl
1 Messerspitze Kartoffelstärke
1 Teelöffel Sojasauce
1 Chilischote

Spinat waschen, gut abtropfen lassen. Knoblauch, Chilischote und Ingwer schälen und ganz fein hacken.

Das Erdnussöl in einem Topf erhitzen, Knoblauch und Ingwer anbraten. Den Blattspinat zugeben und zwei bis drei Minuten einkochen lassen.

Mit der Sojasauce ablöschen und wer mag die klein gehackte Chilischote dazugeben.

Wem die Spinatsauce zu dünn ist, die Kartoffelstärke mit etwas kalten Wasser vermischen und unterrühren.

Die Menge an Spinat reicht für zwei Personen als Beilage oder als Vorspeise bei Sushi.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s