Blattspinatrisotto mit Saiblingsfilet

Am Karfreitag wird traditionell Fisch gegessen. Was passt am besten zu Fisch: Reis und Spinat. Das Ganze kann man wunderbar zu einem Spinatrisotto kombinieren. Ist nicht ganz so gut wie Kinderüberraschung, denn die erfüllen einem ja drei Wünsche auf einmal. Zwei Wünsche auf einmal ist aber auch nicht schlecht. In den Variationen vegan und vegetarisch kann man je nach Lust auch drei Wünsche auf einmal draus machen und so mit dem Überraschungsei gleichziehen.

Für das Risotto:

DSC_0259

Irgendwann werden meine Bilder bestimmt besser!

60 Gramm Schalotten
400 Gramm Risottoreis
150 ml Weißwein
1 Liter Gemüsebrühe
2 Knoblauchzehen
1 Lorbeerblatt
3 Zweige Thymian
3 Esslöffel Olivenöl
je nach Bedarf Parmesan
Pfeffer und Salz zum Abschmecken
250 Gramm Blattspinat

Für den Saibling:
4 Saiblingfilets
abgerieben Schale einer Biozitrone
Saft einer halben Zitrone (zufällig hat man ja eine zur Hand)
3 Zweige Dill
100 Gramm Butter

Geht schneller als es klingt und man kann es parallel zubereiten.

Die fein gewürfelten Schalotten mit dem Olivenöl in einem Topf anbraten. Den Risottoreis dazuschütten und die Körner kurz mit anbraten. Mit dem Weißwein ablöschen, Lorbeerblatt dazu und auf mittlerer Hitze köcheln lassen.
Nach und nach die Gemüsebrühe dazu gießen, langsam einkochen lassen und immer wieder umrühren.

Spinat gut waschen, die hölzernen Endstücke abschneiden und grob zerrupfen. Thymian und Knoblauch ganz fein hacken.

Die Fischfilets entgräten, auf der Hautseite kurz einschneiden, in etwas Erdnussöl von beiden Seiten gut anbraten. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.

Den Herd auf 130 Grand Umluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Nicht vergessen Gemüsebrühe ins Risotto zu geben und umzurühren.

Die Butter in einer Sauciere zum Schmelzen bringen. Die Zitronenschale mit dem gehackten Dill und dem Zitronensaft unterrühren. Die Saiblingsfilets auf ein Backblech legen, mit der Buttersauce übergießen und für ca. 10 Minuten in den Ofen stellen.

Das Lorbeerblatt aus dem Risotto nehmen, Spinat, Knoblauch und Thymian dazu geben und gut verrühren. Wer möchte, kann das Risotto mit Parmesan abschmecken. Bis der Fisch fertig ist das Risotto köcheln lassen. Nach Bedarf mit etwas Brühe aufgießen und mit Parmesan abschmecken. Die Konsistenz von einem Risotto erinnert etwas an Milchreis.

Den Fisch kann man beim Servieren mit der Buttersauce aus dem Ofen begießen.

Dazu passt ein trockener Weißwein – Grauburgunder.

Ein Gedanke zu “Blattspinatrisotto mit Saiblingsfilet

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s